Dr. Christian A. Caroli – د. كْرِسْتْيَان أ. كَارُلِي

Die Nihal European University in Sudan

Konzept zur Gründung einer europäischen Universität im afrikanisch-arabischen Raum – Die Nihal European University in Sudan (Coverbild)

Planungskommission der Nihal European University in Sudan (Hrg.):

Konzept zur Gründung einer europäischen Universität im afrikanisch-arabischen Raum – Die Nihal European University in Sudan (dt./engl.)
 

Konstanz 2007 (badawi - artes afro arabica)
 

Umfang: 119 Seiten dt. + 113 Seiten engl. • Format: 21 x 14,8 cm (A5) • ISBN 13: 978-3-938828-16-8

Preis (bis 10/2015): EUR 24,99 (inkl. 7% MwSt.) • Preis (ab 11/2015): EUR 14,95 (inkl. 7% MwSt.)

 

 

Konzept – Teil C: Bildungsprinzipien und Profil der Nihal European University in Sudan

II.) Das Profil der Nihal European University in Sudan

e) Kulturelle Aufgaben im In- und Ausland

Die Nihal European University in Sudan wird sich darum bemühen, mit anderen renommierten Universitäten zu einem kulturellen Faktor für den Raum Khartum und den Sudan zu werden. Auch für den europäischsprachigen Raum soll die Nihal European University in Sudan auf lange Sicht eine solche Position einnehmen können. Das in diesem Bericht vorgeschlagene Institut für Kulturpluralismus und interkulturelle Kommunikation, das Institut für im Sudan beheimatete Kulturen wie auch der Fachbereich Sprachwissenschaften sollen hier eine tragende Rolle übernehmen.

Voraussetzung hierfür ist, daß die Universität außerhalb des Forschungs- und Lehrbereichs aktiv wird und z.B. mittels internationaler Kolloquien, Vorträge, Lesungen, Konzerte, Theater und Filmvorführungen von der regionalen, nationalen und internationalen Öffentlichkeit als präsenter Faktor wahrgenommen wird.

Aus diesen Gründen sollte der Bau bzw. die Anmietung geeigneter Räumlichkeiten im engeren Stadtgebiet von Omdurman bzw. Khartum angestrebt werden. Der bereits vorhandene Schulgrund mit den dortigen Gebäuden in Omdurman kommt für diese Zwecke ebenfalls in Frage.

 

Die offizielle Internetpräsenz dieses Projektes finden Sie unter http://www.nihal.org.

Diese Inhalte sind urheberrechtlich geschützt (UrhG) und dürfen nur nach expliziter Genehmigung der Rechteinhaber an anderer Stelle publiziert werden.