Dr. Christian A. Caroli – د. كْرِسْتْيَان أ. كَارُلِي

Die Nihal European University in Sudan (Version 2007)

Organisation & Kooperationen

Die Nihal European University in Sudan konzipiert sich als sudanesische Privatuniversität nach dem Vorbild der europäischen Länder. Struktur der Universität, Organisation, Studienangebot etc. lehnen sich an das europäische Modell an. Als Partneruniversitäten werden die Universität Konstanz und die Universität Bochum fungieren.

So sollen die Kurrikula an den deutschen Partnerhochschulen gemäß den Bologna-Kriterien entwickelt und an sudanesische Gegebenheiten angepaßt werden. Auch die typische Verknüpfung von Lehre und Forschung wird angestrebt, zunächst in enger Kooperation mit den Partneruniversitäten und allmählich mit dem Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur an der Nihal European University in Sudan.

Ein weiteres wichtiges Element werden Lehrende aus Europa sein. Gedacht ist mittelfristig an eine paritätische Besetzung jeweils aus Europa und aus dem Sudan, je nach dem, wie sich die Möglichkeiten der Rekrutierung von Lehrenden im Sudan darstellen. Hierfür sollen in Europa und im Sudan in etwa dreijährigen Abständen überregionale Ausschreibungen durchgeführt werden. In Europa wird das Bewerbungsverfahren von den Partneruniversitäten koordiniert und durchgeführt. Auch sollen sudanesische Lehrende dort geschult und mit dem europäischen Hochschulsystem sowie aktuellen fachlichen Themen vertraut gemacht werden.

 

Falls Sie auf Inhalte dieses Bereiches der Internetpräsenz verweisen wollen, so führen Sie bitte immer die Adressen der offiziellen Internetpräsenz http://www.nihal.org an.