Dr. Christian A. Caroli – د. كْرِسْتْيَان أ. كَارُلِي

As-Sabil – „Der Pfad“ zur arabischen Kulturwelt

Seit seiner Gründung versteht sich der Verlag badawi - artes afro arabica als eine Brücke zwischen Orient und Okzident, zwischen der arabischen und europäischen Welt und versucht in diesem Sinne die orientalische Kultur dem Leser des Abendlandes näherzubringen und in ihm ein Verständnis für diese zu bilden. Hierdurch wird auch erst eine kulturpluralistische Welt im gegenseitigen Dialog der verschiedenen Kulturen gefördert, in der nicht eine Kultur über die anderen zu dominieren versucht. Denn ein derartiges Mißverhältnis führt unweigerlich zum teilweise gewalttätigen Widerstand der Mitglieder sich unterdrückt fühlender Kulturkreise.

Das Kernstück dieser Idee besteht in der Reihe As-Sabil („der Pfad“). Diese besteht wiederum aus mehreren Unterreihen, nämlich einer Lehrbuchreihe zur Vermittlung der arabischen Sprache, einer Reihe von Sprach- und Kulturführern und schließlich einer Monographien-Reihe.

Der Besitzer dieser Internetpräsenz wirkt als einer der beiden Hauptautoren bei dieser Reihe in wesentlichem Maße mit

 

As-Sabil-Lehrbücher

Die Hauptgrundlage eines Dialoges der Kulturen und eines gegenseitigen Verständnisses besteht immer in der Kenntnis einer gemeinsamen Sprache. In diesem Sinne versucht die As-Sabil-Lehrbuchreihe dem deutschsprachigen Europäer die arabische Sprache zu vermitteln.

 

As-Sabil light

Der optimale Zugang zum Arabischen besteht wie in viele andere semitische Sprachen immer noch über eine fundierte Kenntnis ihrer grammatikalischen Grundlagen, da hierdurch am leichtesten eine korrekte Anwendung der Sprache und ihrer grammatikalischen und stilistischen Feinheiten gewährleistet wird.

Dieser Zugang stellt aber für Leute, die nicht ausreichende theoretische Grundlagen in bezug auf Grammatik mitbringen, eine nicht geringe Hürde dar. In der Reihe As-Sabil light versucht der Verlag badawi - artes afro arabica diese Hürde aus dem Weg zu räumen, indem die Sprache und ihre Strukturen möglichst ohne weitere theoretischen Erläuterungen durch Beispiele vermittelt werden sollen.

 

As-Sabil li-s-Safar – „Der Pfad für die Reise“

Das Verständnis fremder Kulturen wird jedoch nicht allein durch die Kenntnis der jeweils fremden Sprache gefördert, sondern insbesondere auch durch den persönlichen Augenschein vor Ort. Hierzu sind aber, v.a. bei „exotischeren“ Kulturen gewisse Vorkenntnisse notwendig, aber auch Leitfäden, um einerseits nicht selber einen vollkommenen Kulturschock zu erleben, andererseits aber selber nicht unangenehm aufzufallen. Schließlich muß der Reisende sich oftmals in einer Sprache verständigen, die er zumindest nicht in allen Lebensbereichen vollkommen sicher beherrscht, wenn er nicht gar ein Neuling ist.

Die Bücher der Reihe As-Sabil li-s-Safar („der Pfad für die Reise“) sollen dem Reisenden in die arabische Welt zum einen einen kulturellen Überblick verschaffen und ihm Ratschläge für konkrete Situationen geben, zum anderen ihm aber auch ein Repertoire an gängigen Floskeln für diese Situationen geben.

 

As-Sabil-Sammelbände für Kulturpluralismus

Einen weiteren „Pfad“ zum Verständnis der Kultur des Orients und zum Dialog zwischen Orient und Okzident versucht der Verlag badawi - artes afro arabica mittels der Reihe As-Sabil-Sammelbände für Kulturpluralismus zu beschreiten. Im Rahmen dieser Reihe soll anhand verschiedener Themen ein Einblick in die arabische Welt, den Islam und deren Verhältnis zu anderen Ländern und Kulturen gegeben werden. Die Beiträge stammen sowohl von Studierenden als auch von Lehrenden unterschiedlicher Fachrichtungen. Trotz ihrer wissenschaftlichen Ausrichtung sind die Essays allgemein verständlich und richten sich an ein breites Lesepublikum.

 

Sämtliche Produkte der Reihe As-Sabil werden durch den Verlag badawi - artes afro arabica produziert und vertrieben (s. http://www.badawi.de)